Druckversion: [ http://lilatomate.de/ ][ TOMATOLOGIE 2 Tomatengesundheit ][ Tierische Krankheitsursachen A-Z ][ Spinnmilben ]


Spinnmilben (Tetranychus urticae)

 

Spinnmilben verurachen gelbe Blattoberflächen, die später eintrocknen. Auf den Blattunterseiten sind feine Gespinnste zu erkennen.

Da die Insekten bei uns überwintern ist es gut den Bestand durch Raubmilben schon früh in Schach zu halten.

 

 

Tomatenrostmilben (Aculops lycopersici)

Diese winzigen Gallmilben sind mit dem bloßen Augen nicht sichtbar und entwickeln sich in nur 5 -7 Tagen vom Ei zum fertigem Insekt. Sie werden über den Wind und auf Läusen transportiert. Oft fallen ihre schädigenden Wirkungen erst dann auf wenn es für eine Bekämpfung zu spät ist: Die Triebe verfärben sich rotbraun, junge Blätter vertrocknen,  die Früchte verkorken und ihre Schale reist ein. Befallene Pflanzen werden aus dem Bestand entfernt.