Druckversion: [ http://lilatomate.de/ ][ TOMATOLOGIE 1 Anbau ][ Pflege im Garten ][ Doldenblütler als Insektenweide ]


In meinem Nutzgarten lasse ich immer wieder besondere Wildkräuter und blühende Nutzpflanzen als Lebensraum und Nahrungsquelle für nützliche Insekten stehen. Diese Nützlinge wie Marienkäfer, Schlupfwespen und Co sind natürliche Gegenspieler und halten pflanzenschädigende Insekten wie Läuse oder Spinnmilben in Schach.

Auf den breiten Blütentellern von (wilder Möhre), Liebstöckel oder Blattsellerie  kann ich im Sommer zahlreiche Insekten wie Raubmilben, Schwebfliegen, Wanzen,Wildbienen und viele, die ich nicht kenne, beobachten. Die feinen weißen Blüten der Petersilie sind ebenfalls sehr aktraktiv.

Auch wenn diese Pflanzen das Wachstum meiner Tomatenpflanzen teilweise behindern lasse ich sie stehen weil es für die Gesundheit des ganzen Gartenkomplexes besser ist. 
Es ist mir wichtig Nützlingen Lebensraum und Nahrung zu bieten um in meinem Nutzgarten ein ökologisches Gleichgewicht auch in Sinne der Gesundheit meiner Tomaten zu bieten.

Blüte von glatter Petersilie
Blüte von glatter Petersilie
Aus Insektensicht ideal zum landen, laufen und Necktar sammeln.
Besucher in Petersilienblüten
Besucher in Petersilienblüten
Wer ist das wohl ?
Besucher in Sellerieblüten
Besucher in Sellerieblüten
Besucher in Sellerieblüten
Besucher in Sellerieblüten
Besucher in Sellerieblüten
Besucher in Sellerieblüten
Besucher in Sellerieblüten
Besucher in Sellerieblüten
Hier ist eine Wespe tätig.
Inkonsequenz oder ökologisches Gleichgewicht ?
Inkonsequenz oder ökologisches Gleichgewicht mit blühenden Sellerie ?
Da es in meiner Umgebung kaum noch wirklich gute Insekteweiden gibt lasse ich die Sellerieblüten stehen. Wie sonst will ich Nützlinge ansiedeln wenn sie keinen Lebensaum finden?