Druckversion: [ http://lilatomate.de/ ][ TOMATOLOGIE 2 Tomatengesundheit ][ Tierische Krankheitsursachen A-Z ][ Läuse/ Fliegen an Tomaten ]


Schwarze Mücken an Tomaten
Schwarze Mücken an Tomaten

Im Juni tritt immer einmal für 1 -2 Wochen die Schwarze Bohnenblattlaus an Tomatenpflanzen auf. Die schwarzen Läuse sind etwa 2 mm groß und geflügelt. Ich mache dageben nichts, da die Tiere schnell wieder von alleine verschwinden. Ich habe keine Schäden an meinen Tomaten beobachtet und betrachte die Läuse als willkommenes Nützlingsfutter. Wenn es zu arg wird spritze ich die Läuse mit einem Wasserstrahl ab. Doch eher setze ich auf den Appetitt unserer Gartenvögel.

Manchmal haften auch schwarze Mücken an den feinen Drüsenhaaren der Stengel von Tomatenpflanzen. Oft sind die Tiere schon Tod.  Laut dem faszinierenden Buch " Die Intelligenz der Pflanzen" von Stefano Mancuso und Allesandra Viola fangen auch nicht ausgesprochene  Carnivorenpflanzen wie Tomaten, Kartoffeln, Pawlownien Insekten z.B. mit den Drüsenhaaren.  Die Tiere verenden fallen irgentwann ab von den Pflanzen und gelangen über ihre natürliche Zersetzung in den Nährstoffkreislauf der Pflanzen.  Sie sind sozusagen Zusatzfutter für die Pflanzen.  Wer wie Pflanzen nur an einen Standort gebunden ist muss sich besondere Stragien legen um doch an Leckerbissen zu kommen - Wohl bekomms....